Pressekontakt

Pressebüro Initiative Lale

Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb)
Anja Kretzer
Projektkoordinatorin „Lale – iss bewusst & sei aktiv!“
Telefon   030  27 87 97 - 70

lale(at)pebonline.de

Presseberichte

Im Jahr 2015 sind einige Hinweise und Artikel über die Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! erschienen. Sie können die Dateien hier als pdfs herunterladen: 

DOSB Bewegte Zeiten für Familien (Juli 2015) 

MENSCHENSKINDER! (Magazin des deutschen Kinderschutzbundes NRW: Dezember 2015)

Ernährungs Umschau (September 2015)

Die Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! zur Prävention von Übergewicht richtet sich speziell an türkischstämmige Familien. Ab heute geht nun auch die türkischsprachige Version der Webseite online.

Düsseldorf, 13.05.2013 – Um der Lebensrealität türkischstämmiger Familien in NRW – die oft ganz selbstverständlich zwischen türkischer und deutscher Sprache hin und her wechseln – gerecht zu werden, steht der Internet-Auftritt der erfolgreichen Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! jetzt auch auf Türkisch zur Verfügung:www.lale-nrw.de/tr.

„Damit unterstreichen wir die Bedeutung der zielgruppengerechten Kommunikation und die interkulturelle Ausrichtung unserer Initiative“, so Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. „Es ist uns schließlich ein großes Anliegen, die Eltern so gut wie möglich darin zu unterstützen, ihren Familienalltag gesund und aktiv zu gestalten – und dazu gehört eben auch der Abbau von Sprachbarrieren!“

Das Ministerium hatte im letzten Herbst gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus Gesellschaft und Wirtschaft die Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! zur Prävention von Übergewicht ins Leben gerufen. Hintergrund ist der vergleichsweise hohe Anteil übergewichtiger Kinder und Jugendlicher in türkischstämmigen Familien. Zudem steigt die Zahl derer, die schon in jungen Jahren übergewichtig sind, stetig an.

Die Patenschaft für dieses zukunftsweisende Vorhaben hat die Journalistin und Buchautorin Hatice Akyün übernommen. „Ich freue mich ganz besonders, dass sich Eltern jetzt auch auf Türkisch über eine ausgewogene Ernährung und einen aktiven Lebensstil informieren können. Das ist ein gutes Signal!“, erklärte die ebenfalls türkischstämmige Akyün.

Über Lale – iss bewusst & sei aktiv!
Die Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! unter Führung des Verbraucherschutzministeriums NRW fördert einen gesunden Lebensstil in türkischstämmigen Familien. In dieser Bevölkerungsgruppe ist der Anteil übergewichtiger Kinder und Jugendlicher vergleichsweise hoch. Im Rahmen der Initiative werden türkischstämmige Eltern in interaktiven Kursen durch Informationen und konkrete Übungen darin geschult, den familiären Alltag gesund und aktiv zu gestalten.

Partner der Initiative sind zurzeit: 

  • BKK-Landesverband NORDWEST
  • Föderation der türkischen Elternvereine in NRW (FÖTEV NRW e. V.) 
  • Landesintegrationsrat Nordrhein-Westfalen
  • Landessportbund NRW / Sportjugend im Landessportbund NRW
  • Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
  • MARS Chocolate Deutschland
  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und
  • Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV)
  • Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb)
  • Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus
  • Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen – Hauptstelle – (RAA NRW) 

Fachliche Unterstützung erhält die Initiative zudem durch die Verbraucherzentrale  NRW und die Deutsche Sporthochschule Köln.

Pressekontakt:
Edelman GmbH
Anne Huning
Telefon +49 30 243 102 135

anne.huning(at)edelman.com

 

Lale – iss bewusst & sei aktiv! 
NRW-Pilotprojekt für türkischstämmige Familien geht an den Start. 

Das Verbraucherschutzministerium NRW hat gemeinsam mit kompetenten Partnern aus Gesellschaft und Wirtschaft die Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! zur Prävention von Übergewicht ins Leben gerufen, die sich speziell an türkischstämmige Familien richtet. Hintergrund der Initiative ist der vergleichsweise hohe Anteil übergewichtiger Kinder und Jugendlicher in diesen Familien.

Zum ausführlichen Pressebericht geht es hier